Sozialökologische Transformation

Basisheft

von
Thomas Arndt

Alle sind sich einige, dass die ökologische Transformation der Gesellschaft, Wirtschaft und der Staatengemeinschaft notwendig ist, doch wie kann sie auch sozialverträglich gelingen? Dieser Umstand soll im Themenheft „Sozialökologische Transformation“ für die Sekundarstufe II des Politik- und Gesellschaftsunterrichts betrachtet und kritisch beurteilt werden.Das Heft behandelt die Rolle der Regierung, Zivilgesellschaft und Individuen, Widersprüche in der Energiepolitik sowie internationale Abkommen. Anhand exemplarischer Fälle in Schlüsselindustrien wie Automobil-, Energie- sowie Lebensmitte…

... mehr

Bestellnummer: 2224
Format: geheftet
Reihe: Wochenschau, Sek. II
Erscheinungsjahr: 2024
Seitenzahl: 40
Produktinformationen

Alle sind sich einige, dass die ökologische Transformation der Gesellschaft, Wirtschaft und der Staatengemeinschaft notwendig ist, doch wie kann sie auch sozialverträglich gelingen? Dieser Umstand soll im Themenheft „Sozialökologische Transformation“ für die Sekundarstufe II des Politik- und Gesellschaftsunterrichts betrachtet und kritisch beurteilt werden.
Das Heft behandelt die Rolle der Regierung, Zivilgesellschaft und Individuen, Widersprüche in der Energiepolitik sowie internationale Abkommen. Anhand exemplarischer Fälle in Schlüsselindustrien wie Automobil-, Energie- sowie Lebensmittelbranche sollen Schüler*innen kompetenzorientiert an politische Entscheidungen, Chancen und Probleme herangeführt werden. Ihre Wissenschafts-, Urteils- und Handlungskompetenz wird im Rahmen unseres neuesten Basisheftes geschult und erweitert.

Inhaltsübersicht

Warum muss sich die Welt verändern?

Methode Vier-Ecken-Methode


Transformation auf vielen Handlungsebenen: Kann das gelingen?

Welche Ziele hat sich die Weltgemeinschaft gesetzt?
Welche Ziele hat sich die EU gesetzt?
Wie sollen die Ziele in Deutschland umgesetzt werden?


Landwirtschaft unter Transformationsdruck

Wie können alle Menschen weltweit klimagerecht ernährt werden?
Unternimmt die EU genug, um die Transformation in der Landwirtschaft voranzubringen?
Landwirt*innen: Bremser*innen der Transformation?
Fleischkonsum: individuelles Recht auf Genuss oder Klimasünde?
Methode Statistiken analysieren


Transformation der Mobilität: Verkehrswende zwischen Notwendigkeit und Akzeptanz

Welche Pläne werden in der EU und in Deutschland verfolgt?
Letzte Generation: Treiber der Transformation?


Stromversorgung: Energiewende zwischen Notwendigkeit und Sozialverträglichkeit 

Wie will die EU die Energiewende schaffen?
Wie will Deutschland die Energiewende schaffen?
Die Energiewende auf dem Strommarkt
Streitthema „neues Gebäudeenergiegesetz (GEG)“: Wichtiger Transformationsbaustein oder Zumutung für Bürger*innen?


Transformation als Reizthema

Sind die Deutschen mit Transformationsmaßnahmen überfordert?
Kamel oder Dromedar: Ist die deutsche Gesellschaft gespalten?
Autor*innen
Thomas Arndt ist Studienrat und unterrichtete an einer Integrierten Sekundarschule mit Oberstufe in Berlin Politik, Darstellendes Spiel und Deutsch.