Verschwörungserzählungen

Vertiefungsheft

von
Julia Koschmieder, Carsten Koschmieder

Mit diesem WOCHENSCHAU-Themenheft setzten sich die Schüler*innen der Sekundarstufe II mit den aktuellen Diskursentwicklungen auseinander und lernen die Narrative und Erzählstrategien von Mythenbildungen kennen und einschätzen. Mit dieser WOCHENSCHAU werden die Schüler*innen in die Lage versetzt, sich argumentativ und kritisch den Verführungen einfacher und demokratiegefährdender Erzählungen entgegenzustellen. Dabei steht das exemplarische, kontroverse und wissenschaftliche Arbeiten stets im Vordergrund und befähigt die Schüler*innen in ihrer konstruktiven Meinungsbildung innerhalb des demokra…

... mehr

Bestellnummer: 2122
ISSN: 2190-362X
Format: geheftet
Reihe: Wochenschau, Sek. II
Erscheinungsjahr: 2022
Seitenzahl: 16
Produktinformationen
Mit diesem WOCHENSCHAU-Themenheft setzten sich die Schüler*innen der Sekundarstufe II mit den aktuellen Diskursentwicklungen auseinander und lernen die Narrative und Erzählstrategien von Mythenbildungen kennen und einschätzen. Mit dieser WOCHENSCHAU werden die Schüler*innen in die Lage versetzt, sich argumentativ und kritisch den Verführungen einfacher und demokratiegefährdender Erzählungen entgegenzustellen. Dabei steht das exemplarische, kontroverse und wissenschaftliche Arbeiten stets im Vordergrund und befähigt die Schüler*innen in ihrer konstruktiven Meinungsbildung innerhalb des demokratischen Spektrums.
Inhaltsübersicht

Was ist eine Verschwörungsideologie?

Verschwörungmentalitäten – ein Randphänomen?

Verschwörungserzählungen rund um Corona: Was macht sie zu Verschwörungsideologien?

Was hat das mit Antisemitismus zu tun? 

Warum verbreiten Menschen Verschwörungsideologien? 

Sollten die Social Media-Accounts von Verschwörungs­ideolog*innen gesperrt werden? 

Autor*innen
Julia Koschmieder arbeitet als Politik- und Englischlehrerin an einem Berliner Gymnasium und als abgeordnete Lehrkraft an der Freien Universität Berlin.
Dr. Carsten Koschmieder ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Freien Universität Berlin.
Downloads
Die methodisch-didaktische Handreichung zum Heft finden Sie hier zum Download (PDF).